Aktuelles

Nach zwei Niederlagen wieder in Abstiegsgefahr

ASV Vörstetten I             – Olympia Schiltigheim 10:21

RKG Freiburg II                – ASV Vörstetten I           21:15

Gegen den als Aufsteiger in die Oberliga feststehenden Meister aus dem Elsass musste man die geschlossene Stärke der Gästemannschaft anerkennen. Dennoch schlugen sich die ASV-Athleten wacker und sorgten für einige spannende Kämpfe auf hohem Niveau. Durch Manuel Fehrenbach, Sebastian Kaczmarzyk und Leon Treffeisen konnte einige Ehrenpunkte eingefahren werden. Besonders Fliegengewicht Leon Treffeisen wuchs über sich hinaus und brachte seinen vermeintlich übermächtigen Gegner, gegen den er schnell zurücklag, im weiteren Kampfverlauf durch eine geschickte Taktik aus dem Konzept und konterte diesen mehrmals aus. Am Ende bog er den Kampf unter tosendem Jubel der Zuschauer um und verließ als Sieger die Matte.

Im Lokalderby bei der Zweitligareserve in Freiburg rechnete man sich größere Chancen aus und man wollte unbedingt gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf punkten. Leider war der Erfolgsdruck für den ein oder anderen Athleten wohl zu hoch und so wurden ein ums andere Mal im Eifer des Gefechts entscheidende Punkte liegen gelassen. Ähnlich wie im Hinkampf konnte sich am Ende der Gegner über einen äußerst glücklichen Mannschaftserfolg freuen. Siegreich für den ASV waren: Leon Treffeisen, Enrico Maier, Sebastian Kaczmarzyk und Michael Loyal.

leontreffeisen1

Leon Treffeisen (oben) konterte seinen Schiltigheimer Gegner aus uns legte ihn beinahe auf die Schultern

 

Letzte Heimkämpfe der Saison:

Aufgrund der letzten Ergebnisse ist der Vorsprung auf die Abstiegsränge der Verbandsliga für den ASV geschmolzen. Betrachtet man das eigene Restprogramm und das der direkten Konkurrenten, so wird man sich wohl nur durch Erfolge in den letzten Mannschaftskämpfen vor dem drohenden Abstieg retten können.

Samstag, 10.12.2016

17:30 Uhr:          ASV Vörstetten J             – KSV Haslach i.K. J

19:00 Uhr:          ASV Vörstetten II            – KSV Haslach i.K. II

20:00 Uhr:          ASV Vörstetten I              – Lutté Schlettstadt

Unterstützen Sie durch Ihren Besuch unsere Athleten!

Action-Spannung-Vergnügen: Erleben Sie Ringen in Vörstetten

ASV weiter erfolgreich

RG Hausen-Zell                              – ASV Vörstetten I          6:19

Mit dem dritten Mannschaftserfolg in Folge konnte sich die erste Mannschaft in der Verbandsliga auf Platz 5 vorschieben und sollte damit dem Klassenerhalt ein großes Stück näher gekommen sein. Beim direkten Konkurrenten im Wiesental zeigten die Athleten eine geschlossen starke Mannschaftsleistung. So gingen lediglich drei Einzelduelle allesamt nur knapp  verloren während gleich sieben Kämpfe gewonnen werden konnten. Erfolgreich waren die Punktegaranten Manuel Fehrenbach, Michael Loyal , Dominik Maier und Sebastian Kazmarczyk und auch die „jungen wilden“ Leon Treffeisen, Fabian Moritz und Alexander Truschakov konnten jubeln.

der gebürtige Vörstetter Fabian Moritz (rechts) darf sich über seinen Sieg freuen

Der gebürtige Vörstetter Fabian Moritz (rechts) darf sich über seinen Sieg freuen

 

Heimkämpfe am Samstag:

Samstag, 26.11.2016

17:30 Uhr:           ASV Vörstetten J             – SV Eschbach J

19:00 Uhr:           ASV Vörstetten II            – RSV Schuttertal II

20:00 Uhr:           ASV Vörstetten I             – Olympia Schiltigheim II

Unterstützen Sie durch Ihren Besuch unsere Athleten!

Action-Spannung-Vergnügen: Erleben Sie Ringen in Vörstetten

ASV-Ringer schaffen Überraschungserfolg

KSV Appenweier J          – ASV Vörstetten J          28:43

ASV Vörstetten I             – KSV Gottmadingen      14:13

Die Jugendmannschaft fuhr ihren vierten Sieg im fünften Saisonkampf ein und bleibt somit dem ungeschlagenen Tabellenführer weiter auf den Fersen.

Ein Überraschungserfolg gelang der ersten ASV-Mannschaft gegen den favorisierten Tabellenvierten aus dem Hegau. Diesmal war auch Fortuna endlich auf Seiten des ASV, denn die entscheidenden Siegpunkte vielen buchstäblich in letzter Sekunde mit dem Schlussgong des letzten Mattenduells des Abends, als Freistilass Sebastian Kazmarczyk gegen den besten Gottmadinger Ringer gerade noch rechtzeitig eine entscheidende Wertung gelang und somit der Kampf nur knapp verloren ging.

Zuvor hatte der ASV vier überlegene  Einzelsiege erringen können durch Leon Treffeisen, Manuel Fehrenbach, Dominik Maier und Michael Loyal. Gleichzeitig gelang es in drei weiteren hart umkämpften Duellen die Niederlage so knapp zu gestalten, dass in der Gesamtwertung trotzdem der Gegner nicht genügend Punkte sammeln konnten, um den Sieg des ASV zu verhindern. Der ASV kann mit diesem Erfolg vorerst seinen Platz im Mittelfeld der Verbandsligatabelle festigen. Dennoch trennen sie nur zwei Punkte von der Abstiegszone, so dass in den letzten fünf Saisonkämpfen weitere Punkte gesammelt werden müssen.

 

Sebastian Kazmarczyk (oben) sorgte für den spannenden Höhepunkt des Abends

Sebastian Kazmarczyk (oben) sorgte für den spannenden Höhepunkt des Abends

 

Die nächsten Mannschaftskämpfe:

In der Verbandsliga erwartet die Athleten der nächste Abstiegsschlager. Bei der derzeit punktgleichen Regionalligareserve der RG Hausen-Zell will man den Hinrundensieg unbedingt wiederholen. Spannende Duelle dürften wieder einmal garantiert sein – wenn das für die ASV Fans keine Reise wert ist?

Samstag, 19.11.2016

16:30 Uhr:           RG Lahr J II                         – ASV Vörstetten J

Wettkampfstätte: Kuhbacher Schulturnhalle, , 77933 Lahr-Kuhbach

19:00 Uhr:           VfK Mühlenbach II         – ASV Vörstetten II

Wettkampfstätte: Gemeindehalle, Hauptstr. 42, 77796 Mühlenbach

18:30 Uhr:           RG Hausen-Zell II           – ASV Vörstetten I

Wettkampfstätte: Festhalle Hausen, Hebelstr. 10, Hausen i.W.

Unterstützen auch auswärts unsere Athleten!

 

ASV erkämpft wichtige Punkte

ASV Vörstetten II            – ASV Urloffen III                        8:24

ASV Vörstetten I             – WKG Weitenau-Wieslet II      15:16

RG Waldkirch-Kollnau II – ASV Vörstetten II                    22:8

KSV Allensbach              – ASV Vörstetten II                    15:16

Während sich die Kreisligamannschaft aufgrund großer Personalprobleme weiterhin kaum konkurrenzfähig zeigt, verliefen zumindest für die Verbandsligamannschaft des ASV Vörstetten die beiden letzten Mannschaftskämpfe zufriedenstellend, wenngleich mit etwas mehr Glück und Cleverness erneut mehr drin gewesen wäre.

So musste man an Allerheiligen zum wiederholten Male die Mannschaftspunkte denkbar knapp dem Gegner überlassen, obwohl man die Hälfte der Mattenduelle für sich entscheiden konnte. Wieder einmal war das Glück den ASV-Athleten nicht hold und so reichten die Siege von Lukas Erschig, Manuel Fehrenbach, Sebastian Kazmarczyk, Dominik Maier und dem wiedergenesenen Trainer Michael Loyal nicht aus, um die Niederlage gegen den Tabellendritten aus dem Wiesental abzuwenden. Die Zuschauer in der fast ausverkauften Heinz-Ritter-Halle sahen dennoch erneut spannende und teilweise hochklassige Kämpfe.

Ein sehr wichtiger Erfolg gelang hingegen beim Tabellennachbarn und somit direkten Konkurrenten im Abstiegskampf in Allensbach. Wieder war Spannung pur bis zum letzten Duell angesagt, wieder gewannen am Ende beide Mannschaften je fünf Kämpfe. Im Gegensatz zur Hinrunde, als der Aufsteiger die Punkte aus Vörstetten mitnahm, jedoch diesmal mit dem besseren Ende für die Ringer des ASV. Die Mannschaftspunkte sicherten diesmal  Sebastian Kazmarczyk, Leon Treffeisen, Manuel Fehrenbach, Dominik Maier und Christian Kiefer. Mit diesem Erfolg konnte man sich vorerst von den Abstiegsplätzten absetzen und auf Rang 6 vorrücken.

Michael Loyal meldete sich nach überstandener Verletzung mit einem Schultersieg zurück.

Michael Loyal meldete sich nach überstandener Verletzung mit einem Schultersieg zurück.

Heimkampf am Samstag:

Samstag, 12.11.2016

20:00 Uhr:           ASV Vörstetten I             – KSV Gottmadingen

Unterstützen Sie durch Ihren Besuch unsere Athleten!

Action-Spannung-Vergnügen: Erleben Sie Ringen in Vörstetten

ASV-Ringer sorgen weiter für Spannung

ASV Vörstetten I             – KSV Wollmatingen       16:16

Erneut kam es auf heimischer Matte zu einem spannenden Duell im Kampf gegen den Abstieg in der Verbandsliga Südbaden. Bedingt durch den mit Start in die Rückrunde verbundenen Stilartwechsel in den Gewichtsklassen schickte der ASV eine an einigen Positionen veränderte Mannschaft in den Kampf. Dies spielte dem Gegner vom Bodensee teilweise in die Karten. Nachdem man zusätzlich teilweise überflüssig Punkte vergab, lag die ASV-Staffel nach sieben Kämpfen von denen fünf verloren wurden, scheinbar aussichtlos zurück. Lediglich Manuel Fehrenbach und Lukas Erschig, die sich jeweils einem deutlich schwereren Gegner gegenüber sahen, konnten ihre Kämpfe bis dahin siegreich gestalten. In den letzten drei Einzelduellen gelang den ASV-Athleten jedoch noch eine fulminante Aufholjagd, was für tosenden Jubel der rund 200 Zuschauer sorgte. So gelang es Dominik Maier, Sebastian Kazmarczyk und Alexander Truschakov jeweils ihre Kämpfe vorzeitig mit voller Punkteausbeute zu gewinnen und damit in der Gesamtwertung noch ein Unentschieden zu erreichen. Insbesondere die ASV-Nachwuchshoffnung Alexander Truschakov begeisterte die Ringer-Fans, denn mit fünf Überwürfen fegte er seinen 27 Jahre älteren Gegner spektakulär von der Matte.

Alexander Truschakov setzt zu einem kraftvollen Überwurf aus der Bodenlage an.

Alexander Truschakov setzt zu einem kraftvollen Überwurf aus der Bodenlage an.

 

Die nächsten Mannschaftskämpfe:

Freitag, 04.11.2016

20:00 Uhr:           RG Waldkirch-Kollnau II – ASV Vörstetten II

Wettkampfstätte:  Schwarzenbergturnhalle, Freie Str. 17a, 79183 Waldkirch

Samstag, 05.11.2016

20:00 Uhr:           KSV Allensbach                               – ASV Vörstetten I

Wettkampfstätte: Bodanrückhalle, Schulstr., 78476 Allensbach

Unterstützen auch auswärts unsere Athleten!

« Ältere Beiträge