Punktgewinn in Hofstetten

36Nicht in stärkster Besetzung traten die Athleten am Samstag in der Ringerhochburg Hofstetten an. Konnte man im Hinkampf noch einen Sieg verbuchen, lagen die ASV`ler nach sieben Kämpfen 20:8 Punkten zurück. Nun musste man Gas geben, um eine Niederlage zu verhindern. In den letzten drei Begegnungen behielten die Vörstetter Ringer die Oberhand, wobei dem „Oldie“ Frank Rössler ein Schultersieg zum Punktgewinn gelang.

Der zweiten Mannschaft blieb auch ein Erfolgserlebnis in Hofstetten vergönnt. Das Team verlor mit 24:8 Punkten.

Zur Bildergalerie: KSV Hofstetten II – ASV Vörstetten

«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.