Souveräner Sieg der ASV-Ringer

Zu den Auftakt-Heimkämpfen in der Saison 2014 der ersten und zweiten Mannschaft in der Kreisliga und in der Bezirksliga des Südbadischen Ringerverbandes waren am vergangenen Samstag die beiden Reservemannschaften aus Hofstetten zu Gast.

ASV Vörstetten I             – KSV Hofstetten II        26:12

ASV Vörstetten II            – KSV Hofstetten III       14:15

oben auf

Gegen die Gästeringer aus dem Kinzigtal zeigten sich die ASV-Athleten auf den Punkt vorbereitet und vor den über 150 Besuchern in der Heinz-Ritter-Halle hochmotiviert.

Urlaubs- und verletzungsbedingt konnte die zweite Mannschaft des ASV nicht in Idealbesetzung antreten. Zwar gelang es durch Schultersiege von Martin Röttinger und Sebastian Reitinger, sowie Punktsiege durch Michael Textor und Danny Hahnemann die Hälfte der acht Mattenduelle für den ASV zu entscheiden. Letztlich musste man sich jedoch in der Mannschaftswertung trotzdem äußerst knapp geschlagen geben.

Die erste Mannschaft ließ jedoch im Hauptkampf des Abends keine Zweifel aufkommen, wer Herr im Hause ist. Mit insgesamt sieben gewonnen Kämpfen konnte man die Gäste aus Hofstetten  bezwingen. Den Grundstein hierzu legten die Vörstetter Siegesgaranten Florin Constantin, Sebastian Kaczmarzyk, Christian Kiefer, Manuel Fehrenbach, sowie Trainer Michael Loyal, die jeweils die maximale Anzahl an Mannschaftspunkten erkämpften. Für tosenden Applaus sorgten zudem der hart erkämpfte Punktsieg von Lukas Erschig im Mittelgewicht und der durch einen geschickten Kontergriff überraschende Schultersieg von Moritz Bührer im Weltergewicht.

 

«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.