Siegesserie reißt in Altenheim

Das verlängerte Ringkampfwochenende mit jeweils zwei Mannschaftskämpfen der beiden ASV-Mannschaften innerhalb von zwei Tagen verlief leider nur wenig erfolgreich.

Freitag, 03.10.2014:
SV Eschbach                      – ASV Vörstetten I          12:28
RG Lahr                                               – ASV Vörstetten II         24:8

Samstag, 03.10.2014:
ASV Altenheim                – ASV Vörstetten I          19:13
VfK Mühlenbach II         – ASV Vörstetten II         20:8

Die erste Mannschaft startete zunächst mit einem souveränen Auswärtserfolg beim Tabellenletzten der Bezirksliga aus Eschbach in das lange Kampfwochenende. Durch 7 gewonnene Mattenduelle durch Julian Walter, Christian Kiefer, Florin Constantin, Lukas Erschig, Michael Loyal, Manuel Fehrenbach und Sebastian Kaczmarzyk ließ man den Gastgebern keine Chance.
Unglücklich verlief jedoch am darauffolgenden Tag die Auswärtsfahrt zum Tabellennachbarn ASV Altenheim. Der Gastgeber konnte erstmals in dieser Saison alle seine nach dem Aufstieg neu verpflichteten Ringer auf die Matte schicken und überraschte somit unsere ASV-Athleten mit einer enorm stark besetzten Mannschaft. Zwar konnten die Vörstetter trotzdem die Hälfte der Einzelkämpfe für sich entscheiden, jedoch wurden im Endergebnis insgesamt zu wenige Mannschaftspunkte eingefahren um die erste Niederlage nach vier Siegen in Folge abzuwenden. Siegreich waren für den ASV: Manuel Fehrenbach, Florin Constantin, Lukas Erschig, Michael Loyal und Sebastian Kaczmarzyk.

Die zweite Mannschaft konnte bei beiden Auswärtskämpfen in der Kreisliga nur mit einer äußerst ersatzgeschwächten Ringerstaffel antreten, was leider jeweils zu klaren Mannschaftsniederlagen führte. Nur 4 der insgesamt 16 Kämpfe konnten gewonnen werden durch Fabian Moritz, Martin Röttinger, Pavel Ott und Thomas Reitinger.

«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.