ASV Vörstetten bleibt dem Tabellenführer auf den Fersen

Am vergangenen Samstag ging unsere erste Mannschaft in der Bezirksliga auf die heimische Matte.

ASV Vörstetten I             – SA Gries            16:16

Die Gäste aus dem Elsass reisten als Tabellenletzter an, präsentierten sich jedoch diesem Platz keineswegs „würdig“. Vielmehr stellten sie eine dem ASV Vörstetten als derzeitigem Tabellenzweiten durchaus ebenbürtige Mannschaft auf die Matte. Hierdurch bekamen die Zuschauer in der gut besuchten Heinz-Ritter-Halle zehn hart umkämpfte und teilweise hochdramatische Ringkämpfe zu sehen. Am Ende sprang ein entsprechend enges Endergebnis heraus: Unentschieden. Die Verantwortlichen des ASV werteten dieses Ergebnis als Punktverlust, da man trotz guter kämpferischer Leistungen unserer Athleten entscheidende Punkte zu leichtfertig, aber auch mit teilweise reichlich Pech oder in letzter Sekunde vergab. Hinzu kam, dass der Kampfrichter offenbar nicht seinen besten Tag erwischt hatte, was zu einigen durchaus fragwürdigen Entscheidungen führte. Siegreich waren diesmal unserer Athleten Sebastian Kaczmarckyk, Florin Constantin, Christian Kiefer, Julian Walter und Lukas Erschig.
Da Tabellenführer Sélestat zeitgleich eine Niederlage einstecken musste, rückte der ASV bis auf einen Punkt heran und bleibt dem Spitzenreiter auf den Fersen!

«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.