ASV-Ringer erneut siegreich – Meisterschaft in greifbarer Nähe!

Patrick_Messmer (Kopie)

Am vergangenen Samstag standen wieder beide Mannschaften des ASV Vörstetten auf der Matte:

Samstag, 29.11.2014:
ASV Vörstetten II            – VfK Mühlenbach II       12:20
ASV Vörstetten I             – ASV Altenheim              24:16

Die Reservemannschaft des Oberligisten VfK Mühlenbach und derzeitiger Tabellenzweiter der Kreisliga war für unsere zweite Mannschaft an diesem Abend nicht zu bezwingen. Immerhin drei Siege konnten unsere Athleten Denny Hahnemann, Pavel Ott und Routinier Michael Koch einfahren.

Besser machte es die erste Mannschaft, die als Tabellenführer keine Zweifel an der Berechtigung dieses Tabellenplatzes aufkommen ließ. Gegen den direkten Verfolger aus Altenheim kamen in der erneut rappelvollen Heinz-Ritter-Halle zu keiner Zeit Zweifel am Sieg des ASV Vörstetten auf. Zu Gute kam unseren Ringern die Tatsache, dass Altenheim im Gegensatz zum knapp verlorenen Hinkampf, diesmal verletzungsbedingt nicht in Bestbesetzung antreten konnte und einige Leistungsträger nicht auf die Matte schicken konnte. Unsere Athleten Michel Loyal, Lukas Erschig, Sebastian Kaczmarckyk, Florin Constantin, Patrick Meßmer und Manuel Fehrenbach konnten bei ihren Siegen jeweils die volle Anzahl an Mannschaftspunkten erringen, so dass am Ende ein ungefährdeter Mannschaftserfolg gelingen konnte. Durch diesen Sieg rückt für den ASV Vörstetten die Meisterschaft in der Bezirksliga bei noch zwei ausstehenden Duellen in dieser Saison in greifbare Nähe.

Der ASV Vörstetten bedankt sich nochmals bei Max Rosskopf für seinen spontanen Einsatz als Kampfrichter dieses Abends. Nach dem der vom Ringerverband eingeteilte Kampfrichter nicht erschienen war und kurzfristig kein Ersatz organisiert werden konnte, erklärte sich unser ehemaliger Kampfrichter sofort bereit auf die Matte zu gehen und dieses Problem sehr souverän zu lösen.

«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.