Abstiegskampf bleibt trotz Sieg spannend

Die Ergebnisse der letzten Kämpfe:

ASV Vörstetten I            – TSV Kandern                 24:10

ASV Vörstetten II           – RG Lahr                         12:19

ASV Vörstetten Jug.      – ASV Altenheim Jug.        29:1

ASV Vörstetten Jug.      – KSV Appenweier Jug.     24:16

IMG_1564

Florin Constantin zeigte erneut sein Ausnahmekönnen und bleibt weiter ungeschlagen

Die Jugendringer des ASV zeigen sich weiter in Topform und überrollten förmlich auch die beiden Gegner aus der Ortenau. Somit bleibt man als Aufsteiger dem Tabellenführer der Bezirksjugendliga dicht auf den Fersen.

Die Siegesserie der Zweiten Mannschaft fand jedoch gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer der Kreisliga ein Ende. Die Siege von Florian Schenk, Alexander Truschakov und Moritz Bührer reichten nicht aus, um dem Gast aus Lahr auf dem Weg zur Meisterschaft ein Bein zu stellen.

In der Verbandsliga konnte die erste ASV-Garde einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt abschütteln. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und mitreißenden Kämpfen konnte man in der Endabrechnung sechs Siege mit maximaler Punktausbeute bei nur vier teilweise sehr knappen Niederlagen verbuchen, woraus ein klarer Mannschaftserfolg resultierte. Erfolgreich waren Florin Constantin, Manuel Fehrenbach, Michael Loyal, Leon Treffeisen sowie Sebastian Kaczmarzyk. Für den absoluten Höhepunkt des Abends sorgte vor rund 250 Zuschauern jedoch ein Athlet, der bisher noch nie für den ASV auf die Matte ging. Routinier Marco Treffeisen erklärte sich bereit, den ASV im Endspurt um den Klassenerhalt zu unterstützen und trat erstmals im ASV-Dress im Freistil-Leichtgewicht an. Treffeisen zeigte, dass er nichts verlernt hatte und ließ mit einem spektakulären Konter-Griff sein ganzes Können aufblitzen, was für seinen deutlich jüngeren Gegner die Landung auf den Schultern bedeutete und für tosenden Jubel in der Heinz-Ritter-Halle sorgte.

«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.