Jetzt beginnt die heiße Phase im Abstiegskampf

Die Ergebnisse der letzten Kämpfe:

Olympia Schiltigheim II        – ASV Vörstetten I          26:10

RG Waldkirch-Kollnau II      – ASV Vörstetten II         12:18

ASV Urloffen Jug.II                – ASV Vörstetten Jug.    8:31

RKG Freiburg 2000 Jug.       – ASV Vörstetten Jug.    12:24

IMG_7252

Sebastian Kaczmarzyk konnte seinen Gegner schultern

 Bei den letzten Auswärtskämpfen konnten sowohl die Jugendmannschaft als auch die zweite Aktiven-Mannschaft ihren Aufwärtstrend der letzten Wochen bestätigen. So konnte die Nachwuchsabteilung durch ihre überzeugenden Siege nun sogar auf den zweiten Tabellenrang vorrücken und kann sich als Aufsteiger nun sogar zum Kreise der Meisterschaftsaspiranten zählen.

Ähnliches gilt für die Zweite ASV-Staffel. Durch die Einzelerfolge von Eleftherios Papadopoulos, Mischa Thoma, Alexander Truschakov, Sebastian Reitinger und Nicolai Münch konnte der bisherige Tabellenzweite aus dem Elztal bezwungen werden und der Platz in der oberen Tabellenhälfte der Kreisliga untermauert werden.

Für die Erste ASV-Mannschaft hat sich hingegen die Ausgangslage im Abstiegskampf in der Verbandsliga durch die Ergebnisse der letzten Kampftage deutlich verschärft. Beim Mitfavoriten um den Meistertitel im Elsass war erwartungsgemäß wenig zu holen, zumal gleich auf drei leistungsträger verzichtet werden musste. So blieb es bei den Siegen von Florin Constantin, Manuel Fehrenbach und Sebastian Kaczmarzyk.

«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.