ASV vergibt Heimsieg in letzter Sekunde

ASV Vörstetten I             – KSV Allensbach                             13:14

ASV Vörstetten II            – RG Waldkirch-Kollnau II           16:16

ASV Vörstetten J             – RG Lahr II J                                   39:32

Durchwachsen fällt die Bilanz der ersten Heimkämpfe der Ringersaison 2016 beim ASV Vörstetten aus. Die Jugendmannschaft bereitete erneut Freude und konnte an die erfolgreichen Leistungen der letzten Jahre anknüpfen. Im neuen Kampfmodus, bei dem in allen Gewichtsklassen zweimal gerungen wird, konnte der ASV-Nachwuchs insgesamt  10 der 20 Mattenduelle für sich entscheiden.

Die zweite Mannschaft erkämpfte ein verdientes Remis gegen den Elztäler Lokalrivalen, wobei Florian Schöpfle, Ahmadjan Anwari, Florian Schenk und Moritz Bührer mit ihren Siegen die Punkte erkämpften.

Aus dem erfolgreichen Heimauftakt der Verbandsligamannschaft wurde hiernach jedoch nichts. Vor lautstarker Kulisse in der voll besetzten Heinz-Ritter-Halle konnte der ASV nicht seine stärkste Formation auf die Matte schicken, wodurch es in den meisten Duellen gegen den Aufsteiger aus Allensbach spannend und eng zuging. Leider präsentierten sich zudem einige Athleten nicht in Bestform oder waren angeschlagen, was letztlich den Ausschlag gab, dass die 10:6 Führung vor den letzten drei Mattenduellen von der Gästemannschaft noch in einen Sieg umgebogen werden konnte. Siegreich waren: Sebastian Kaczmarzyk, Christian Kiefer, Dominik Maier, Manuel Fehrenbach und Enrico Maier.

«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.