ASV-Ringer sorgen weiter für Spannung

ASV Vörstetten I             – KSV Wollmatingen       16:16

Erneut kam es auf heimischer Matte zu einem spannenden Duell im Kampf gegen den Abstieg in der Verbandsliga Südbaden. Bedingt durch den mit Start in die Rückrunde verbundenen Stilartwechsel in den Gewichtsklassen schickte der ASV eine an einigen Positionen veränderte Mannschaft in den Kampf. Dies spielte dem Gegner vom Bodensee teilweise in die Karten. Nachdem man zusätzlich teilweise überflüssig Punkte vergab, lag die ASV-Staffel nach sieben Kämpfen von denen fünf verloren wurden, scheinbar aussichtlos zurück. Lediglich Manuel Fehrenbach und Lukas Erschig, die sich jeweils einem deutlich schwereren Gegner gegenüber sahen, konnten ihre Kämpfe bis dahin siegreich gestalten. In den letzten drei Einzelduellen gelang den ASV-Athleten jedoch noch eine fulminante Aufholjagd, was für tosenden Jubel der rund 200 Zuschauer sorgte. So gelang es Dominik Maier, Sebastian Kazmarczyk und Alexander Truschakov jeweils ihre Kämpfe vorzeitig mit voller Punkteausbeute zu gewinnen und damit in der Gesamtwertung noch ein Unentschieden zu erreichen. Insbesondere die ASV-Nachwuchshoffnung Alexander Truschakov begeisterte die Ringer-Fans, denn mit fünf Überwürfen fegte er seinen 27 Jahre älteren Gegner spektakulär von der Matte.

Alexander Truschakov setzt zu einem kraftvollen Überwurf aus der Bodenlage an.

Alexander Truschakov setzt zu einem kraftvollen Überwurf aus der Bodenlage an.

 

Die nächsten Mannschaftskämpfe:

Freitag, 04.11.2016

20:00 Uhr:           RG Waldkirch-Kollnau II – ASV Vörstetten II

Wettkampfstätte:  Schwarzenbergturnhalle, Freie Str. 17a, 79183 Waldkirch

Samstag, 05.11.2016

20:00 Uhr:           KSV Allensbach                               – ASV Vörstetten I

Wettkampfstätte: Bodanrückhalle, Schulstr., 78476 Allensbach

Unterstützen auch auswärts unsere Athleten!

«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.