Aktuelles

ASV-Ringer schaffen Überraschungserfolg

KSV Appenweier J          – ASV Vörstetten J          28:43

ASV Vörstetten I             – KSV Gottmadingen      14:13

Die Jugendmannschaft fuhr ihren vierten Sieg im fünften Saisonkampf ein und bleibt somit dem ungeschlagenen Tabellenführer weiter auf den Fersen.

Ein Überraschungserfolg gelang der ersten ASV-Mannschaft gegen den favorisierten Tabellenvierten aus dem Hegau. Diesmal war auch Fortuna endlich auf Seiten des ASV, denn die entscheidenden Siegpunkte vielen buchstäblich in letzter Sekunde mit dem Schlussgong des letzten Mattenduells des Abends, als Freistilass Sebastian Kazmarczyk gegen den besten Gottmadinger Ringer gerade noch rechtzeitig eine entscheidende Wertung gelang und somit der Kampf nur knapp verloren ging.

Zuvor hatte der ASV vier überlegene  Einzelsiege erringen können durch Leon Treffeisen, Manuel Fehrenbach, Dominik Maier und Michael Loyal. Gleichzeitig gelang es in drei weiteren hart umkämpften Duellen die Niederlage so knapp zu gestalten, dass in der Gesamtwertung trotzdem der Gegner nicht genügend Punkte sammeln konnten, um den Sieg des ASV zu verhindern. Der ASV kann mit diesem Erfolg vorerst seinen Platz im Mittelfeld der Verbandsligatabelle festigen. Dennoch trennen sie nur zwei Punkte von der Abstiegszone, so dass in den letzten fünf Saisonkämpfen weitere Punkte gesammelt werden müssen.

 

Sebastian Kazmarczyk (oben) sorgte für den spannenden Höhepunkt des Abends

Sebastian Kazmarczyk (oben) sorgte für den spannenden Höhepunkt des Abends

 

Die nächsten Mannschaftskämpfe:

In der Verbandsliga erwartet die Athleten der nächste Abstiegsschlager. Bei der derzeit punktgleichen Regionalligareserve der RG Hausen-Zell will man den Hinrundensieg unbedingt wiederholen. Spannende Duelle dürften wieder einmal garantiert sein – wenn das für die ASV Fans keine Reise wert ist?

Samstag, 19.11.2016

16:30 Uhr:           RG Lahr J II                         – ASV Vörstetten J

Wettkampfstätte: Kuhbacher Schulturnhalle, , 77933 Lahr-Kuhbach

19:00 Uhr:           VfK Mühlenbach II         – ASV Vörstetten II

Wettkampfstätte: Gemeindehalle, Hauptstr. 42, 77796 Mühlenbach

18:30 Uhr:           RG Hausen-Zell II           – ASV Vörstetten I

Wettkampfstätte: Festhalle Hausen, Hebelstr. 10, Hausen i.W.

Unterstützen auch auswärts unsere Athleten!

 

ASV erkämpft wichtige Punkte

ASV Vörstetten II            – ASV Urloffen III                        8:24

ASV Vörstetten I             – WKG Weitenau-Wieslet II      15:16

RG Waldkirch-Kollnau II – ASV Vörstetten II                    22:8

KSV Allensbach              – ASV Vörstetten II                    15:16

Während sich die Kreisligamannschaft aufgrund großer Personalprobleme weiterhin kaum konkurrenzfähig zeigt, verliefen zumindest für die Verbandsligamannschaft des ASV Vörstetten die beiden letzten Mannschaftskämpfe zufriedenstellend, wenngleich mit etwas mehr Glück und Cleverness erneut mehr drin gewesen wäre.

So musste man an Allerheiligen zum wiederholten Male die Mannschaftspunkte denkbar knapp dem Gegner überlassen, obwohl man die Hälfte der Mattenduelle für sich entscheiden konnte. Wieder einmal war das Glück den ASV-Athleten nicht hold und so reichten die Siege von Lukas Erschig, Manuel Fehrenbach, Sebastian Kazmarczyk, Dominik Maier und dem wiedergenesenen Trainer Michael Loyal nicht aus, um die Niederlage gegen den Tabellendritten aus dem Wiesental abzuwenden. Die Zuschauer in der fast ausverkauften Heinz-Ritter-Halle sahen dennoch erneut spannende und teilweise hochklassige Kämpfe.

Ein sehr wichtiger Erfolg gelang hingegen beim Tabellennachbarn und somit direkten Konkurrenten im Abstiegskampf in Allensbach. Wieder war Spannung pur bis zum letzten Duell angesagt, wieder gewannen am Ende beide Mannschaften je fünf Kämpfe. Im Gegensatz zur Hinrunde, als der Aufsteiger die Punkte aus Vörstetten mitnahm, jedoch diesmal mit dem besseren Ende für die Ringer des ASV. Die Mannschaftspunkte sicherten diesmal  Sebastian Kazmarczyk, Leon Treffeisen, Manuel Fehrenbach, Dominik Maier und Christian Kiefer. Mit diesem Erfolg konnte man sich vorerst von den Abstiegsplätzten absetzen und auf Rang 6 vorrücken.

Michael Loyal meldete sich nach überstandener Verletzung mit einem Schultersieg zurück.

Michael Loyal meldete sich nach überstandener Verletzung mit einem Schultersieg zurück.

Heimkampf am Samstag:

Samstag, 12.11.2016

20:00 Uhr:           ASV Vörstetten I             – KSV Gottmadingen

Unterstützen Sie durch Ihren Besuch unsere Athleten!

Action-Spannung-Vergnügen: Erleben Sie Ringen in Vörstetten

ASV-Ringer sorgen weiter für Spannung

ASV Vörstetten I             – KSV Wollmatingen       16:16

Erneut kam es auf heimischer Matte zu einem spannenden Duell im Kampf gegen den Abstieg in der Verbandsliga Südbaden. Bedingt durch den mit Start in die Rückrunde verbundenen Stilartwechsel in den Gewichtsklassen schickte der ASV eine an einigen Positionen veränderte Mannschaft in den Kampf. Dies spielte dem Gegner vom Bodensee teilweise in die Karten. Nachdem man zusätzlich teilweise überflüssig Punkte vergab, lag die ASV-Staffel nach sieben Kämpfen von denen fünf verloren wurden, scheinbar aussichtlos zurück. Lediglich Manuel Fehrenbach und Lukas Erschig, die sich jeweils einem deutlich schwereren Gegner gegenüber sahen, konnten ihre Kämpfe bis dahin siegreich gestalten. In den letzten drei Einzelduellen gelang den ASV-Athleten jedoch noch eine fulminante Aufholjagd, was für tosenden Jubel der rund 200 Zuschauer sorgte. So gelang es Dominik Maier, Sebastian Kazmarczyk und Alexander Truschakov jeweils ihre Kämpfe vorzeitig mit voller Punkteausbeute zu gewinnen und damit in der Gesamtwertung noch ein Unentschieden zu erreichen. Insbesondere die ASV-Nachwuchshoffnung Alexander Truschakov begeisterte die Ringer-Fans, denn mit fünf Überwürfen fegte er seinen 27 Jahre älteren Gegner spektakulär von der Matte.

Alexander Truschakov setzt zu einem kraftvollen Überwurf aus der Bodenlage an.

Alexander Truschakov setzt zu einem kraftvollen Überwurf aus der Bodenlage an.

 

Die nächsten Mannschaftskämpfe:

Freitag, 04.11.2016

20:00 Uhr:           RG Waldkirch-Kollnau II – ASV Vörstetten II

Wettkampfstätte:  Schwarzenbergturnhalle, Freie Str. 17a, 79183 Waldkirch

Samstag, 05.11.2016

20:00 Uhr:           KSV Allensbach                               – ASV Vörstetten I

Wettkampfstätte: Bodanrückhalle, Schulstr., 78476 Allensbach

Unterstützen auch auswärts unsere Athleten!

ASV endlich wieder siegreich

ASV Vörstetten J             – KSV Appenweier J       53:24

ASV Vörstetten II            – KSV Hofstetten III         22:8

ASV Vörstetten I             – SV Gresgen                    20:14

 

Äußerst erfolgreich verlief für den ASV Vörstetten der vergangene Kampftag, da alle Mannschaften ihre Heimkämpfe gewinnen konnten.

Durch den ungefährdeten Erfolg der Jugendmannschaft kämpft der Ringernachwuchs weiter um die Meisterschaft in der Bezirksjugendliga.

Ihren ersten Saisonsieg konnte endlich auch die zweite ASV-Mannschaft einfahren durch die Einzelsiege von Florian Schöpfle, Ahamdjan Anwari, Eleftherios Papadopoulos, Florian Schenk, Moritz Bührer und Klaus Danner.

Einen enorm wichtigen Erfolg fuhr schließlich auch die erste Garde des ASV ein, wodurch man gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf punkten konnte. In der prallgefüllten Heinz-Ritter-Halle ließen hierbei spannende Duelle und viele spektakuläre Aktionen das Ringerherz  der begeisterten Zuschauer höher schlagen. Durch die Siege von Fabian Moritz, Enrico Maier, Sebastian Kazmarczyk , Alexander Truschakov, Dominik Maier und Manuel Fehrenbach war der Mannschaftserfolg gesichert. Mit Ende der Hinrunde gestaltet sich die Tabellensituation in der Verbandsliga äußerst spannend, da die Mannschaften von Platz 5 bis zum vorletzten Platz 9  lediglich ein Punkt trennt.

Manuel Fehrenbach ließ seinem Gegen im Freistil-Halbschwergewicht keine Chance

Manuel Fehrenbach ließ seinem Gegen im Freistil-Halbschwergewicht keine Chance

 

Doppelkampftag steht an:

In den kommenden Tagen stehen für die erste Mannschaft des ASV zwei weitere Heimkämpfe an. Gegen den bisher sieglosen Tabellenletzten aus Wollmatingen ist ein Sieg eigentlich Plicht, jedoch darf man aufgrund der letzten Ergebnisse den Gegner nicht unterschätzen, zumal in der Rückrunde die Stilarten in den Gewichtsklassen gewechselt werden. An Allerheiligen ist der momentane Tabellendritte aus dem Wiesental zu Gast, gegen den die ASV-Athleten aber durchaus eine Außenseiterchance sehen.

Samstag, 29.10.2016

20:00 Uhr:           ASV Vörstetten I             – ASV Wollmatingen

Dienstag, 01.11.2016

16:00 Uhr:           ASV Vörstetten II            – ASV Urloffen III

17:00 Uhr:           ASV Vörstetten I             – WKG Weitenau-Wieslet II

 

Unterstützen Sie durch Ihren Besuch unsere Athleten!

Action-Spannung-Vergnügen: Erleben Sie Ringen in Vörstetten

ASV-Ringer rutschen in den Tabellenkeller

Lutté Schlettstadt                          – ASV Vörstetten I                          28:8

KSV Haslach i.K. II                          – ASV Vörstetten II                         16:13    

 

Die Ringer des ASV Vörstetten stecken weiter im Formtief, nachdem beide Mannschaften ohne Punkte von ihren Auswärtsfahrten heimkehrten.

Besonders für die erste Mannschaft hat sich die Tabellensituation verschärft, da zwei direkte Konkurrenten am vergangenen Kampftag punkten konnten. Beim Tabellenzweiten im Elsass, der als Aufsteiger seit Wochen eine erstaunliche Stärke demonstriert, war für die ASV-Athleten nichts zu holen und es setzte eine deutliche Niederlage. Sebastian Kazmarczyk und Christian Kiefer sicherten die Ehrenpunkte für den ASV.

 

Drei Heimkämpfe in 10 Tagen:

In den kommenden Tagen bestreitet die erste Mannschaft des ASV nun drei Heimkämpfe hintereinander. Diese dürften vorentscheidend sein im Abstiegskampf der Verbandsliga, da mit dem SV Gresgen und dem KSV Wollmatingen auch die derzeitigen direkten Tabellennachbarn nach Vörstetten kommen werden. Die Athleten wollen diese Chance ergreifen, um sich wieder aus dem Tabellenkeller zu kämpfen.

Samstag, 22.10.2016

16:00 Uhr            ASV Vörstetten J             – RKG Freiburg 2000 J

17:30 Uhr:           ASV Vörstetten J             – KSV Appenweier J

19:00 Uhr:           ASV Vörstetten II            – KSV Hofstetten III

20:00 Uhr:           ASV Vörstetten I             – SV Gresgen

Unterstützen Sie durch Ihren Besuch unsere Athleten!

Action-Spannung-Vergnügen: Erleben Sie Ringen in Vörstetten

« Ältere Beiträge
Neuere Beiträge »