Aktuelles

Alexander Truschakov holt Bronze bei den deutschen Meisterschaften

Unmittelbar vor Rundenbeginn trat unser langjähriger Vereinskollege Alexander Truschakov für den ASV Vörstetten (!) in Hohenlimburg, dem Tor zum Sauerland, bei den deutschen Meisterschaften der Junioren in seinem bevorzugten griechisch-römischen Stil in der Gewichtsklasse bis 87 kg an. Bei Turnieren ist es den Sportlern selbst überlassen für welchen Verein sie an den Start gehen, Alex entschied sich für seinen Heimatverein.

Alex scheiterte im Viertelfinale knapp mit 1:3 an dem Württemberger Samuel Guerrero vom KSV Unterelchingen, der wiederum bis ins Finale marschierte. Dieser Turnierverlauf hatte zur Folge, dass Alex die Gelegenheit bekam um Platz 3 zu ringen. Im kleinen Finale traf er auf Riccardo Caricato vom TSV Herbrechtingen, den er in einem überlegten Kampf mit 2:2 Punkten bezwang und sich so über Bronze freuen konnte

.

Wir gratulieren Alex zu dieser Leistung und schielen die Runde über immer in Richtung Kinzigtal und auf die Ergebnisse des KSV Haslach 1958 e.V. für den er diese Saison in der Oberliga antritt.

A-Junioren bei den Deutschen Meisterschaften – Silber für Alexander Weiß

Am letzten Wochenende, kurz bevor die Verbandsligarunde begann, sammelten sich 131 A-Junioren aus allen Bundesländern in der Hansestadt Stendal. Hier in Sachsen-Anhalt wurde in elf Gewichtsklassen um die deutsche Meisterschaft im freien Stil gerungen. Der ASV Vörstetten war mit den beiden Nachwuchsringern Alexander Weiß und Konstantin Polewoi vertreten.

Alex Weiß ging in der Gewichtsklasse bis 92 kg an den Start und besiegte zwei seiner Kontrahenten verfrüht durch technische Überlegenheit (15:0 und 16:1), den Dritten in einem souverän geführten Kampf mit 9:0, ehe er sich einem Nachwuchsringer des Bundesligisten SV St. Johannis Nürnberg knapp mit 9:11 geschlagen geben musste. Dieser starke Turnierverlauf hatte die deutsche Vizemeisterschaft zur Folge.

Konstantin Polewoi trat in der stark besetzten Gewichtsklasse bis 60 kg an, in welcher 35 Nachwuchsathleten alles in die Waagschale warfen um ein Platz auf dem Siegertreppchen zu ergattern. Mit einer denkbar knappen Niederlage startete er in das Turnier und nach einem hohen Sieg war nach dem dritten Kampf für ihn das Turnier leider bereits beendet und ein 19. Platz stand zu Buche. Gegen die aus Regensburg, Luckenwalde und Taucha kommenden Ringer holte Konstantin mehr technische Punkte, als er abgab (22:20).

Ehemaliger Jugendringer Nikita Ovsjanikov erringt Silber bei Kadetten-WM

Unser ehemaliger Jugendringer Nikita Ovsjanikov erkämpfte sich in Budapest bei der diesjährigen Kadetten-Weltmeisterschaft einen starken zweiten Platz und darf sich nun Vizeweltmeister nennen. 

 

 

 

 

 

 

Bei dem stark besetzten Turnier in Ungarn zog Nikita im griechisch-römischen Stil wieder von Sieg zu Sieg, ehe er sich erneut, wie bereits bei den Europameisterschaften in Bulgarien, dem Russen Daniil Chasovnikov im Finale geschlagen geben musste.

Die Kämpfe im Einzelnen:

  • James Mullen (USA) – 7:2
    • Lyova Sargsyan (ARM) 8:5
      • Artur Sarkisjan (CZE) 4:0
        • Daniil Chasovnikov (RUS) 9:0

 

 

 

 

 

 

 

Der ASV gratuliert Nikita zu diesem besonderen Erfolg.

ASV gratuliert Nikita Ovsjanikov zu Silber bei der Kadetten-Europameister

Wir gratulieren unserem ehemaligen Jugendringer Nikita Ovsjanikov zu einem starken zweiten Platz bei der diesjährigen Europameisterschaft der Kadetten!

Im bulgarischen Samokov eilte Nikita in der 110 kg Klasse im griechisch-römischen Stil von Sieg zu Sieg bis ins Finale, ehe er sich nach einer starken Aufholjagd, dem Russen Daniil Chasovnikov knapp geschlagen geben musste.

Die Kämpfe im Einzelnen:

  • Bartlomiej Figura (POL) – 13:1
    • Artur Boichuk (UKR) 8:6
      • Hasan Abdurrahman Akalin (TUR) 4:0
        • Daniil Chasovnikov (RUS) 5:3

 

Vörstetter Jugend erfolgreich auf Urloffer Turnier

Am gestrigen Samstag pilgerte die Vörstetter Jugenddelegation in den Appenweierer Ortsteil, der für seinen Meerrettich bekannt ist. In der Ringerhochburg Urloffen fand das 26. internationale Max-Langeneckert-Gedächtnisturnier statt, welches an diesem Wochenende das Reiseziel von 177 Teilnehmern, teilweise auch aus den USA, der Schweiz und Lettland, war.

Der ASV Vörstetten startete mit 13 Nachwuchsringerinnen und -ringern, die im Turnierverlauf den ASV in der Mannschaftswertung auf einen starken vierten Platz in der Vereinswertung hieven sollten.

Jugendtrainer Frank Drescher zeigte sich ob der gezeigten Leistungen und guten Ergebnisse seiner Schützlinge zufrieden und kann optimistisch auf die in zweieinhalb Monaten startende Saison blicken.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

A/B-Jugend:
Alessio Fischietti 2. Platz
Alexander Weiß 2. Platz
C-Jugend:
Leonie Steigert 1. Platz
Konstantin Polewoi 1. Platz
Andreas Truschakov 2. Platz
Silas Mackrle 4. Platz
Marvin Wernet 5. Platz
D-Jugend:
Dario Fischietti 1. Platz
Moritz Stählin 2. Platz
Michael Mattern 3. Platz
E-Jugend:
Luca Steigert 3. Platz
Maxim Mattern 3. Platz
Romeo Helfenbein 4. Platz

 

« Ältere Beiträge